Antiallergie-Trunk
Gemüse,  Gesundheit,  Pflanzen

Antiallergie-Trunk gegen Pollen und Gräser

Die Nase läuft, die Augen jucken und tränen – die Pollenzeit kann für Allergiker zu einer richtigen Qual werden. Darum haben wir heute ein tolles Rezept für euch: einen Antiallergie-Trunk gegen Pollen und Gräser.

Wenn alles grünt und blüht verkriechen sich Pollenallergiker, sowie auch wir Kräuterfeen, am liebsten in klimatisierten Räumen. Leider kann man den Kontakt zu Pollen nicht gänzlich verhindern. Das Gras wächst und blüht einfach überall, zusätzlich gedeihen auch zu dieser Zeit wichtige Nahrungspflanzen wie Getreide und Mais, die ebenso zur Gräserfamilie gehören und großflächig angebaut werden. Aber auch andere Pflanzen setzen unzählige Pollen frei, auf die man allergisch reagieren kann. Dazu gehören viele einheimische Bäume, vor allem Birke, Erle und Haselnuss sowie Kräuter.

Doch wir haben heute einen Tipp aus der Natur zur Linderung der Beschwerden. Und zwar einen Antiallergie-Trunk. Diesen trinken wir in der Pollenzeit 1-3 x die Woche zum Frühstück. Er hilft uns zur Vorbeugung und zur Stärkung des Immunsystems. Dafür benötigst du folgende Zutaten:

Zutaten

  • 100 g Brokkoli
  • 50 g Heidelbeeren (tiefgekühlt oder frisch)
  • 20 g Walnusskerne
  • 1 TL Leinöl
  • 10 Tropfen Schwarzkümmelöl
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Blütenhonig (wenn möglich aus der Region und nicht während der Pollensaison – wir kaufen ihn bei unserem Lieblingsimker https://www.mostbee.at/*)
  • 3 EL Joghurt (wir verwenden dazu immer Sojajoghurt)
  • 150 ml abgekühlter grüner Tee

Zubereitung

Brokkoli in Stücke schneiden und anschließend zusammen mit den restlichen o.a. Zutaten in den Mixer geben. Dabei alles fein pürieren. Und schon seid ihr fertig!

Probiert doch unseren Antiallergie-Trunk gegen Pollen und Gräser aus und hinterlasst uns eine Nachricht, ob sich eure Beschweren gebessert haben. Wenn ihr mehr Tipps zu Allergien benötigt oder eigene Rezepte, sagt uns Bescheid. Wir testen gerne neue Rezepte aus und teilen unsere Erfahrungen mit euch.

Bis bald
eure Kräuterfeen 🙂

*Werbung (unbezahlt)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.