Früchte,  Kräuter

Fit durch den Tag mit dem „Ideenwasserl“

Hallo ihr Lieben!

Wie vielleicht einige von euch wissen studieren wir vier Kräuterfeen berufsbegleitend, was bedeutet, dass wir neben dem Job an unseren Wochenenden Vorlesungen haben. Ein langer FH Tag steht uns also heute noch bevor und dafür benötigen wir ständig Tipps und Tricks um fit und aufmerksam zu bleiben. Natürlich gibt es da eine Vielzahl an gewöhnlicher Aufputschmittel wie Kaffee, Redbull usw. Ist man jedoch kein Kaffeetrinker wird es alleine am Morgen schon schwierig, denn für einige, einschließlich mich, wäre es nicht vorstellbar nach dem Aufstehen und Zähne putzen ein Redbull zu trinken. Außerdem ist zu hohe Konsumation sowieso nicht sehr gesund für unseren Körper, alleine wegen dem hohen Koffeingehalt.

Ich greife daher lieber zum „Ideenwasserl“ – und genau darauf möchte ich heute in diesem Beitrag genauer eingehen.

Ihr fragt euch jetzt wahrscheinlich: „Ideenwasserl“ Was soll das schon wieder sein? – ein ganz einfaches Beispiel ist das Zitronenwasser.

Das Zitronenwasser ist aufgrund des hohen Vitamin-C-Anteils äußerst gesund. Es wirkt basisch, hemmt Entzündungen und fördert die Verdauung. Ein persönlicher Zusatznutzen ist außerdem, dass es beim Abnehmen hilft.

Das Beste aber an der Zitrone ist die belebende Wirkung. Wer schon einmal in eine Zitrone hinein gebissen hat, der kennt das Gefühl und so wirkt schon am frühen Morgen ein Schluck Zitronenwasser WUNDER.

Ihr könnt das Wasser natürlich auch mit anderen Zutaten wie Heidelbeeren, Himbeeren, Minze, Gurken usw. aufbereiten. Lasst eurer Kreativität freien Lauf und tut euch selbst etwas gutes.

Für den heutigen FH-Tag habe ich mir diesen Mix zubereitet:

Zutaten:

  • 1 Zitrone
  • 1 Limette
  • 5 Stiele Zitronenthymian
  • 2 Stiele Zitronenmelisse
  • Eiswürfel

Zubereitung:
Hierfür habe ich jeweils 1 Zitrone und 1 Limette heiß gewaschen und trocken getupft. Danach habe ich beides halbiert und je eine Hälfte gut ausgepresst – die übrigen Hälften habe ich in Scheiben geschnitten.

Die 5 Stiele Zitronenthymian und 2 Stiele Zitronenmelisse habe ich zerzupft und danach gemeinsam mit dem ausgepressten Saft sowie Limetten- und Zitronenscheiben mit ein paar Eiswürfeln in eine Glaskaraffe gegeben und mit 1,5 Litern kaltem Wasser übergossen. Damit der Geschmack noch etwas intensiver wird habe ich die Karaffe über Nacht in den Kühlschrank gestellt und heute in meine Glasflasche umgefüllt.

Und was ist mit euch? Habt ihr auch schon ähnliches ausprobiert? Hinterlasst uns gerne eure Tipps & Tricks.

Eure Lila-Kräuterfee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.